Reit- und Fahrverein Schwarzenbek
und Umgebung e.V. seit 1923

Aktuelles aus unserem Verein

3. Reiter Rallye des Reit- und Fahrvereins Schwarzenbek und Umgebung e.V.

Die schon fast legendäre Reiter Rallye des RFV Schwarzenbek fand in diesem Jahr unter verstärkten Hygienebedingungen aufgrund der Coronapandemie, statt. Nach etwas Nieselregen am frühen Vormittag verwöhnte das Wetter die Reiterinnen, Pferde und Radfahrer im Wettbewerb, sowie die fleißigen Helfer und Helferinnen mit warmen herbstlichen Sonnenstrahlen. Auf dem Biolandhof Grüneck der Familie Majert, dem großzügigen Gelände und dem Gemeindehaus des Dorfes Göttin fanden sich achtzehn Paare ein, die im Zehnminutentakt in das einladende Gelände des Hellbachtals und der Grambeker Heide starteten. Im Streckenverlauf warteten sechs Stationen auf die Teilnehmer, an denen Geschicklichkeitsaufgaben und knifflige Fragen zu Natur- und Pferdewissen beantwortet werden mussten. Manches Mal rauchten die Köpfe unter den vorgeschrieben Sicherheitshelmen. Oder können Sie ad hoc Rainfarn, Jakobskreuzkraut und Johanniskraut auseinanderhalten, während der Vierbeiner unter Ihnen ungeduldig weiter möchte? Erstaunlich gelassen wurden die meisten praktischen Herausforderungen absolviert. Hier galt es vom Sattel aus, Wäschestücke dem Partner anzureichen, der diese mit Klammern an einer Leine befestigen musste. Beim Besenpolo kam den Stallbesen eine unübliche Aufgabe zu. Sie fungierten als Schläger, mit denen ein Ball ins Tor gerollt werden musste. Eine Herausforderung war das Durchreiten eines Halbbogens mit flatternden Bändern, da an dieser Station ein frischer Wind wehte und die bunten Streifen manchem Pferd anfangs unheimlich erschienen. Zur Belohnung warteten in Göttin auf die Teams heißer Kaffee und Tee, Kaltgetränke und reichlich Kuchen. Für alle Pferde gab es bei der Siegerehrung Eimer voller Belohnungsleckerli von Horse Reitsport und für die punktbesten Teilnehmer zusätzlich Pflegeartikel und einen herzlichen Applaus. Die meisten Punkte sicherten sich Shirin Schröder und Romina Bohnet im Sattel von Noddie und Charlie. Zweitplaziertes Paar wurden Jessica und Lynn, ganz knapp dahinter Kristiane und Sarah. Nach der Rallye ist vor der Rallye, zum Abschied gab es von allen Seiten sehr viel Lob für das Organisationsteam und bereits zahlreiche Anfragen nach einer Reiter Rallye 2021.

Presseteam des RFV Schwarzenbek, G.Frey



 



Ants Bredemeier

Norddeutscher Champion der Berufsreiter Dressur

Allen Grund zur Freude hat Ants Bredemeier, der seit über 25 Jahren Mitglied im RFV Schwarzenbek ist. Am 04.10.2020 errang er mit dem leichtfüßigem neunjährigen Oldenburger Barrymore den Titel des Norddeutschen Berufsreiterchampions. Der Wettbewerb mit Pferdewechsel hatte im Rahmen des Schenefelder Dressurfestivals im Reitststall Klövensteen stattgefunden.

Glückwunsch Ants!

Super gemacht Barrymore!


 


Liebe Mitglieder und Gäste,
das ging fix! Nur zwei Wochen nach der Bekanntgabe der Reiter- und Fahrradrallye sind unsere Plätze voll. Wir freuen uns auf 18. Paare und einen spannenden Tag.
Für alle die keinen Platz in diesem Jahr ergattern konnten, wird es nächstes Jahr im Herbst eine neue Chance geben.
Bis zum 18.10.2020,
Euer Reit- und Fahrverein Schwarzenbek u.U. e.V.


Sehr geehrte Sponsoren und liebe Freunde des R u F V Schwarzenbek und Umgebung,  

auf diesem Wege möchte ich im Namen des Vorstandes einmal über die aktuelle Situation im Verein berichten.

Aufgrund der Corona Pandemie hat der Vorstand entschieden in diesem Jahr das geplante Dressur- und Springturnier auf Gut Basthorst ausfallen zu lassen. Auch wenn seit dem 18.5.2020 in Schleswig-Holstein mit Sondergenehmigung des Ministeriums wieder Reitsportveranstaltungen möglich sind, sehen wir uns als Verein nicht in der Lage eine derartige Veranstaltung mit den geforderten Auflagen zu organisieren. Die mögliche Veranstaltungsform mit den Hygieneauflagen, ohne Zuschauer, ohne Bewirtung im herkömmlichen Sinn, ohne Siegerehrungen und ohne den geselligen Aspekt, den eine Turnierveranstaltung für die Vereinsmitglieder und Helfer bedeutet, können und möchten wir als gemeinnütziger Verein nicht veranstalten. Das finanzielle Risiko bei einer möglichen kurzfristigen Absage ist für den Verein nicht zu tragen.

Ich hoffe, dass diese Entscheidung des Vorstandes auf Verständnis trifft. Wir haben sie uns nicht leicht gemacht.

Nun wollen wir alle positiv in die Zukunft blicken und hoffen, dass wir vom 23.7.2021 bis 25.7.2021 das Dressur- und Springfestival in gewohnter Form, auf Gut Basthorst veranstalten können.  

Der Verein hofft, sie im nächsten Jahr wieder als Teilnehmer oder Unterstützer dieser Veranstaltung begrüßen zu können. Die aktuellen Sponsoren werden weiterhin auf der Homepage des Vereins erwähnt.    

Dr. Carsten Meinert

-1. Vorsitzender-

 

 


 


Der Reit- und Fahrverein Schwarzenbek
wünscht Euch allen gesunde, sonnige und optimistische Ostertage.

Aufruf an alle Vereins-Mitglieder!

Schnelle Kommunikation ist alles!
Alle Vereinsmitglieder, die ihre E-mail Adresse noch nicht an Petra Heyduck weiter geleitet haben, werden gebeten, dies bitte umgehend zu erledigen!!!  >>E-Mail

Tief bewegt nehmen wir Abschied von unserem Ehrenmitglied

 

Dieter Bruhn  *1931    +2020

Seit 43 Jahren hielt Dieter dem Verein die Treue und wurde 2013 zum Ehrenmitglied ernannt. Als Reiter und Ausbilder war er über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Mit Humor und Ruhe, sowie einer ihm eigenen Begeisterungsfähigkeit, förderte er Pferde und Reitschüler bis zur schweren Klasse. 
Wir werden ihn vermissen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Grete und seiner Familie.

Dr. Carsten Meinert Vorsitzender, im Namen des Reit- und Fahrvereins Schwarzenbek u.U. e.V.

Nachruf

Pferde waren sein Leben. Dieter Bruhns reiterlicher Werdegang begann nach den Kriegsjahren auf dem elterlichen Hof im Kreis Segeberg. Ringreitwettbewerbe waren die ersten Wettkämpfe, die er erfolgreich bestritt. Max Habel holte den talentierten Reiter in die Ländermannschaft von Schleswig-Holstein. So wurde Dr. Gustav Rau aus dem Olympiastützpunkt in Warendorf auf ihn aufmerksam und förderte ihn im Vielseitigkeitssport. 1958 verlobte sich Dieter mit seiner Grete, die ein Jahr später seine Frau wurde. Im April vergangenen Jahres waren die beiden 60 Jahre verheiratet. 
Nach seiner Berufsausbildung bei Gustav Eggert in Aumühle, absolvierte Dieter 1963 die Reitlehrerprüfung. Für seine Siege und Platzierungen in der Vielseitigkeit, im Springen und der Dressur wurde ihm das Goldene Reitabzeichen verliehen. 1969 erfolgte der Wechsel von Aumühle nach Kollow in den Stall Hubertus. Hier fand die inzwischen fünfköpfige Familie ein Zuhause mit Blick auf Felder und Reitanlage und erhielt später von Hubertus Rösel ein lebenslanges Wohnrecht.

In den vielen Jahren seiner Tätigkeit hat Dieter mit Engagement Pferde und Berufsreiternachwuchs ausgebildet. Lange war er Mitglied im Prüfungsausschuss für Pferdewirte in Warendorf. Mit Idealismus vertrat er die Berufsreiter Schleswig-Holsteins, als Delegierter in Warendorf. Für seine Verdienste um den Berufsreiterverband zeichnete ihn dieser mit dem Verdienstabzeichen in Gold aus. 
Besonders gefreut hat sich Dieter stets darüber, dass seine Kinder und die Enkelkinder Christina und Hendrik seine Passion für die Reiterei mit ihm teilten. 
Am 17.02.2020 ist Dieter zu seiner letzten Ehrenrunde angetreten. Wir werden ihn nicht vergessen. 

G.Frey/Presseteam

Nachlese zur Jahreshauptversammlung 2020

Auch in diesem Jahr standen Neuwahlen von Teilen des Vorstands an. In ihren stimmberechtigten Ämtern wiedergewählt wurden die stellvertretende Jugendwartin Alexandra Sorge und die Kassenwartin Petra Vahlkamp. Zur 2. Vorsitzenden wählte das Gremium Andrea Wandelt. Der Hinderniswart Michael Frey, sowie die Beauftragte für Breitensport Vivienne Paape wurden in ihren Ämtern ebenfalls bestätigt. Neu dabei sind Gitta Frey, als Presseteamleiterin und Martina Majert, als 2. Kassenprüferin, für die ausscheidenden Heike Krause und Alexandra Wandelt. Zu ihrer Sprecherin hatten die Jugendlichen Nele Hoffmann bestimmt. Die Wahl für den Festausschuss nahmen Horst-Werner Händel und Sonja Braun an. 
Vorhaben 2020:• Spring- und Dressurfestival auf dem Gut Basthorst• Übungsreiten von Dressuraufgaben mit Cornelia Becker• Wochendaufenthalt der Jugendlichen in der Lüneburger Heide, mit Ausritten • Reiter Rallye auf Hof Linautal• Turnierhelferfest 
Es folgten Diskussion und eine einstimmige Beschlussfassung über die geplanten Aktivitäten.Bevor der 1. Vorsitzende die Versammlung schloss, bedankte er sich bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz und ihr Erscheinen. Bei dem anschließenden Imbiss und unterhaltsamen Gesprächen in fröhlicher Runde, die sich meist um das alle verbindende Thema Pferd rankten, verging die Zeit, wie im Galopp.G. FreyDer 1. Vorsitzende Dr. Carsten Meinert eröffnete am 07.02.2020 kurz nach 19.30 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung, zu der zahlreiche Mitglieder im Mückenbach, in Kollow, erschienen waren. 
Eine halbe Stunde vorher hatte die Jugendversammlung unter der Leitung der Jugendwartin Carolin Wandelt, stattgefunden. Nach den Jahresberichten des 1. Vorsitzenden und der Jugendwartin wurde das Protokoll der JHV 2019 einstimmig von den Mitgliedern genehmigt. Es folgte der ausführliche Kassenbericht der Kassenwartin Petra Vahlkamp. Lobende Worte fand die Kassenprüferin Vivienne Paape für die kontrollierten übersichtlichen Unterlagen und bat auch im Namen ihrer heute verhinderten Kollegin Alexandra Wandelt, um Entlastung des Vorstands. 
Im weiteren Verlauf des Abends ehrte Dr. Carsten Meinert unseren ehemaligen Vorsitzenden Horst-Werner Händel für 40 Jahre treue Mitgliedschaft im Reit- und Fahrverein Schwarzenbek und zeichnete ihn mit der Goldenen Ehrennadel aus.

Mit Schwung ins neue Jahr 2020

Neujahrsempfang des KRBs Herzogtum Lauenburg auf Hof Busch.

Am 11.01.2020 hatte der KRB zu einem Neujahrsempfang mit Punsch und Berlinern auf den Hof Busch in Groß Pampau geladen.

Viele Reiter waren dieser Einladung gefolgt, da auch gleichzeitig die erfolgreichsten Reiter in den verschiedenen Klassen geehrt wurden. 
Eine Ehrung, die in den letzten Jahren im Rahmen des Kreisreiterballes in Mölln erfolgte. Es herrschte schönes Wetter, die Halle war noch weihnachtlich geschmückt. 

Auch 3 Reiter aus unserem Verein wurden geehrt:Der 1. Platz bei den Junioren im Springen ging an Constantin Meinert, gleich gefolgt von Henrike Münchow auf den 2. Platz. Bei den Reitern war es erneut Ants Bredemeier der den 1. Platz für sich beanspruchen konnte. 
Diese Veranstaltung wurde zum regen Austausch in netter Atmosphäre genutzt und die Idee, es nicht mehr auf dem Kreisreiterball durchzuführen, wurde mit hoher Beteiligung belohnt. Es fehlten nur sehr Wenige aus dem Kreis der zu Ehrenden.




Liebe Freunde des Schwarzenbeker Reitvereins, 
Weihnachtszeit –Zeit innezuhalten und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. 
Weihnachtszeit –Zeit, um nach vorne zu schauen und neue Ziele zu setzen. 
Weihnachtszeit –Zeit, um Ihnen allen herzlich Danke zu sagen für die vielfältigen Unterstützungen im vergangenen Jahr. 

Wunderbare Feiertage und einen gelungenen Start ins neue Jahr 2020 wünscht der Reit- und Fahrverein Schwarzenbek und Umgebung e.V.


Ein Dankeschön an alle Helfer!

Anlässlich unseres Turniers, vom 26-28.07.19, lud der Verein alle ehrenamtlichen Helfer zum Helferessen am 08.11.19 nach Kollow ins Mückenbach ein.

 33 Helfer, davon 5 Jugendliche genossen Grünkohl mit Röstkartoffeln und Kohlwurst. Aber auch an eine fleischlose Variante hatte der Verein gedacht: Mit Chiche (Tomate/Mozarella) wurde auch der Bauch der Vegetarier voll gemacht. Da das Turnier in diesem Jahr ein plus verzeichnete entschied sich der Vorstand auch für die Übernahme der Getränke, worüber sich besonders die Jugendlichen sehr freuten.

Die Helfer genossen bei Speis und Trank von 19.30 Uhr- 23.15 Uhr sehr fröhliche, ausgelassene Stunden des Beisammenseins und schmiedeten bereits Pläne für das Turnier 2020, denn nach dem Turnier ist vor dem Turnier.



 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram